Fragen vor C6 Kauf

Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Chris_vie » 11.04.24, 16:05

Hallo Liebe Community,

mein Name ist Chris, bin 30 Jahre alt und stehe kurz vor dem Kauf einer Corvette C6. Baujahr 2009, 89.000 KM, EU Ausführung, Schalter.

Da ich mich grundsätzlich vor einem Kauf immer gut informieren möchte, wollte ich hier die Erfahrungen der Mitglieder nutzen und meine konkreten Fragen zur C6 stellen.

Ich komme aus dem bayrischen Autosektor und das wäre mein erster US Wagen, da die C6 meiner Meinung nach die schönste Plattform ist kommt auch nur dieses Modell für mich in Frage. Die noch fahrtauglichen Fahrzeuge haben natürlich aufgrund des Alters schon einiges gesehen. Auf was muss man bei der C6 achten bei einem Km-Stand von ungefähr 100.000km? Was ich gehört habe, sollen die Fahrzeuge ja aus großen Gussteilen aus Kunststoff bestehen und sind dadurch nicht wirklich anfällig für Rost (wenn am Unterboden).
Der Motor wäre in diesem Fall der LS3 und da habe ich mich auch schon etwa schlau gemacht und der sollte im Normalfall keine Probleme machen. Der "Balancer" soll ja wenn dann manchmal Probleme machen. Wäre es gut den gleich im Vorhinein auszutauschen bzw. welche Bauteile sollte man extra nochmal überprüfen wenn möglich Ich denke mal, dass es eher notwendig ist die Elektronik zu prüfen, ob noch alles funktioniert und sich das Targadach problemlos lösen und wieder fixieren lässt.
Die C6 ist ein EU Modell daher müsste ja das Z51 Paket verbaut sein oder? Woran erkenne ich das es verbaut ist? Sind hier die Bremsen ein guter Indikator?
Wie sieht es mit dem Tuningpotenzial aus bei der C6? Ich individualisiere gerne meine KFZs nach meinem Geschmack. Es sollte alles legal und TÜV konform bleiben. Ich fahre derzeit einen R6 mit Klappenauspuffanlage ab Kat und bin es gewohnt mich entscheiden zu können, ob man in Ruhe dahincruisen möchte oder eben mit offener Klappe durch den Tunnel brettert. Ich bin dadurch etwas Klangverwöhnt... was ich gehört habe soll ja der Standardsound von der C6 nicht so berauschend sein. Gibt es hier legale Alternativen? Ganze Anlagen oder eher nur ESD Lösungen?
Apropos Tuning evtl. könntet ihr mir noch sagen ob man legal noch auf LED vorder Schweinwerfer umrüsten kann? Welche Regelungen gelten generell für die C6?
Man hört oft, dass bereits Aftermarket Federn wunder wirken bei dem KFZ, stimmt das oder eher gleich ein komplettes Fahrwerk?
Wie sieht es aus mit Ersatzteile für die C6? Resultiert aus der EU Version ein Nachteil gegenüber einer US Version?


Ich weiß es sind einige Fragen, aber ich habe mir schon länger Gedanken darüber gemacht mir einen Traum zu erfüllen und eine C6 zu holen. Hoffe auf zahlreiche Antworten und danke schonmal im Voraus.
LG Chris
Chris_vie
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.24, 14:09

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Andi 68 » 11.04.24, 22:27

Hi Chris,
Angaben zu meiner C6
EU-Modell
EZ. 02/2006, gelb, ca. 176000km, LS2 Motor 6.0, Prüfstand 436 PS mit abgestimmten Motor
Schalter
Unfallfrei (kleiner Wildschaden)
- Spurverbreiterung pro Rad vorne 20mm, hinten 18mm
- Callaway Honker
- Fächer long tube
- X-Pipe
- NPP Klappenauspuff
- Tönungsfolie schwarz Heckscheibe
- Glasdach
- Raid 34-er Sportlenkrad
- ZR1 Spoilersatz, Spoilerlippe, Seitenschweller und Side Skirts

Alles eingetragen

- Z06 Federn vorne und hinten
- Bilstein Callaway Stossdämpfer
. Gaspedalbox
- Doppelblinker un Bremslicht
- Z06 Heckspoiler
- Schwarze original Alufelgen
- Mittelkonsole und Tachoecken Carbon
- 2 DIN Navi Kenwood DNX 5180 DABS
- DAB Antenne

Ich würde mir immer nur EU Modell kaufen, wegen Z51 serienmässig, besseres Modell, usw., mpM

Nächste Woche Wird Balancer erneuert bei 176 000 km

Wollte Dir au nur mal aufzeigen was mann so alles machen kann, es geht aber noch viel mehr

Manche Teile sind schon schlecht zu kaufen
Die Vette iss jetzt 19 Jahre alt, un da iss halt au mal was kaputt, das iss normal.

Ich würde Sie mir wieder kaufen!!!

Bei der C6 iss es aber au so, wer billig kauft, kauft zweimal

Meine pers. Meinung, LS2 getunt iss besser als org. LS3
Top iss Z06
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 3243
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Ford Transit weiß

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Chris_vie » 12.04.24, 15:24

Vielen Dank Andi für die ausführliche Antwort!

Da hast du echt vieles an deiner C6 gemacht - top!

Wie funktioniert das bei der C6 mit Fächer long tube, x-pipe? Gibt es hierfür Gutachten? Was ich gelesen habe sollen ja da die US Versionen einen Vorteil haben, da dort die "DOT" Nummer zählt?
Bin es gewohnt bei meinem deutschen grundsätzlich Teile einzubauen, welche eine E-Nummer haben bzw. ein Gutachten. Der NPP Klappenauspuff zählt ja quasi als originales Ersatzteil, da es bei einigen KFZs so ausgeliefert wurde oder?
Hält man die db-Werte im Schein trotzdem noch ein bei einer Kontrolle?

Wie sieht es mit Rad/Felgen Kombinationen aus? Da soll es ja auch schwer sein anständige zu bekommen.

LG Chris
Chris_vie
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.04.24, 14:09

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Andi 68 » 12.04.24, 16:48

Kannst ja mal auf ein Corvette-Treffen oder Stammtisch gehen, da wird Dir geholfen
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 3243
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Ford Transit weiß

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon KSamanek » 15.04.24, 14:19

Du hast im Prinzip alles richtig verstanden, und mit der Wahl eines 2009er Modells machst du alles richtig. Wichtig ist, dass es wirklich ein 2009er ist und nicht ein 2009 zugelassenes 08er Modell, weil in 08 sehr viel verbessert und verändert wurde, und das macht viel mehr aus, als man auf dem Papier denken würde. Also 10. Ziffer der Vin sollte eine 9 stehen. Ansonsten um das gefährliche Lenkradschloss kümmern und ggf. Die Alarmanlage deaktivieren (Sicherung ziehen) dann hast du ein echt geiles, hemdsärmeliges Männerauto. Das mit den dB im Fahrzeugschein ist so eine Sache, scheinbar haben manche C6 sehr laute Werte eingetragen, und manche absurd niedrige. Wenn du lauter machen willst, solltest du das vorab klären, so wie ich es verstanden habe, ist eine nachträgliche Änderung nicht möglich, weil es die Firma, welche die C6 in Europa vertrieben hat und die Betriebserlaubnis ausgestellt hat, nicht mehr gibt.
Benutzeravatar
KSamanek
 
Beiträge: 151
Registriert: 04.06.14, 14:57
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Cabrio, mattschwarz

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Marvin » 15.04.24, 16:35

Hallo Chris,


Denke nicht das etwas gegen US spricht.
Bei US ist die Ersatzteillage besser, Scheinwerfer, FOB und Funk generell.

Sollte, imho, ein HUD haben, gab leider auch einfache Ausführungen ohne.
Ab 200 Km/h schau ich eh nur noch aufs HUD, da ist mir egal das die Tachonadel bei 200 mph / kmp stehen bleibt und die Beifahrerin
weiß so auch nicht was wirklich abgeht...

Z51 steht auf dem RPO Sticker im Handschuhfach. Aber wenn man selbst tunen möchte: Z51 bremsen sind nicht die Wucht, waren bei mir nach 3x kräftigerem bremsen schon
schwammig. Also kann es gut sein das da später eh was besseres rein kommt wie z.B. Z06.

Kühlung: Die Z51 ist bemüht aber wenn gut getunt wird dann ist die schnell am Ende.
Bei gutem Tuning und richtiger Ausnutzung einen besseren Wasserkühler und auch in die Ölkühlung investieren.

Ab 2008:
Dann ist das bessere T6060 Getriebe drin, das ist gut. Das T56 war zu sensibel.
Umstieg von Delphi auf Bosch ABS und direkteres Lenkgetriebe ist auch drin.

Wenn US Scheinwerfer ohne die von GM in DE reingefrickelten Standlichtbirnchen dann LED Switchbacks installieren.

RDKS/TPMS und FOB laufen bei US auf 3xx MHz, anstatt 433 MHz. Ist nicht ganz legal aber RDKS mit 3xx sind trotzdem zu bekommen über eBay.com.
Und die 3xx MHz erschweren böswillige Manipulationen oder Funkschwierigkeiten, da jeder Müll in DE auf 433 MHz funkt.

Balancer nur von ATI, das GM Metall-Gummi Spielkram zerlegt sich gerne udn schrappt dann Ölwanne oder Lenkgetriebe kaputt.

Obiges ist wenn der Fahrstil heftig ist, für entspanntes bummeln bis 220 ohne Hochsommer langt auch Z51 und Serie.

Du kommst aus Bayern: Was ein Glück, die sind beim Eintragen recht entspannt, sogar CCRP arbeitet mit denen zusammen und macht
aus deiner C6 ein legales Geschoss.


Gruß

Ralf
Auch das noch!
Technische Fragen von allgemeinem Interesse nicht über PM
Marvin
 
Beiträge: 345
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon BieneMaja » 10.05.24, 10:26

@ Andi

Gude, Du schreibst :

Spurverbreiterung pro Rad vorne 20mm, hinten 18mm [smilie=shok.gif]

Welcher Prüfer hat das eingetragen ?
Vorne Breiter, als hinten, geht m.M. nach nicht, oder ?

VG Peter
Benutzeravatar
BieneMaja
 
Beiträge: 93
Bilder: 10
Registriert: 02.06.16, 19:57
Wohnort: Bad Orb im Spessart
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6, 2008 Schalter, Gelb

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Mr.Magicpaint » 10.05.24, 20:16

Vor ein paar Jahren ging das mal, heute bekommt man das so nicht mehr eingetragen.
Bild Bild

Fa. MAGICPAINT
service@magicpaint.de

Tel.: 02261/2050209
Mobil: 0171/2039849
Benutzeravatar
Mr.Magicpaint
Moderator
 
Beiträge: 3729
Registriert: 08.07.13, 10:53
Wohnort: D-51645 Gummersbach
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 GS EZ 2011 eine der wenigen Silbernen

Re: Fragen vor C6 Kauf

Beitragvon Andi 68 » 11.05.24, 07:34

BieneMaja hat geschrieben:@ Andi

Gude, Du schreibst :

Spurverbreiterung pro Rad vorne 20mm, hinten 18mm [smilie=shok.gif]

Welcher Prüfer hat das eingetragen ?
Vorne Breiter, als hinten, geht m.M. nach nicht, oder ?

VG Peter

Hat Molle gemacht, ist aber schon lange her
Gruss Andi

wer bremst verliert, wer sägt der siegt!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
Andi 68
 
Beiträge: 3243
Registriert: 15.07.13, 17:01
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 gelb, Ford Transit weiß


Zurück zu Fragen vor dem Kauf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste