Das Ende der neverending Story???

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Muk69 » 22.01.22, 09:15

Hallo,

bitte bleibt hier bei meinem Auto und den darin verbauten Teilen.
Andere Diskussionen bitte separat führen.

@ Ralf,

der Sensor sitzt in Fahrtrichtung rechts hinten und ist sehr genau, ich hatte gehofft das er in einem so genannten Hitzenest sitzt und evtl zu viel anzeigt.
Habe deswegen und zu Testzwecken was es bringt Isolierplatten verbaut zwischen Kompressor und Zylinderköpfe und in jeden Ansaugkanal ein Thermoelement verbaut und dann gemessen.
Alle 8 sind sehr genau und die Verteilung passt auch also alle liegen bei +- 2 Kelvin was schon sehr gut ist und der verbaut Sensor des Edelbrock liegt im gleichen Bereich.
Dir Platten bringen für die Ansauglufttemperatur nur bedingt etwas der Kompressor an sich bleibt viel kälter und in Schubphasen auch die Ansaugluft etwas kälter wird da der ganze "Klotz" nicht so heiss ist.
Bei dem Edelbrock finde ich sie trotzdem gut da der lange "Runner" hat und somit viel Luft im Kompressor verweilt die dann beim 1 TippIn eben kühler ist .

Danke&Gruss

Markus
Muk69
 
Beiträge: 451
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Marvin » 22.01.22, 14:12

Danke Markus,

da werde ich mal abtauchen wo der sitzt und vor allen Dingen im nächsten Sommer mir die Ansauglufttemperatur boebachten.
Die Keramikkats hat es ja schon mal zerbröselt und die Auslassventile muß ich ja nicht auch noch killen, das ist so eine
Spezialität von mir. Kann ja mal an heissen Tagen einen Tick langsamer machen.

Grüße
Ralf
Auch das noch!
Technische Fragen von allgemeinem Interesse nicht über PM
Marvin
 
Beiträge: 307
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Muk69 » 22.01.22, 14:33

Hallo Ralf,

lauf die die Dashlogic von Palmer Performance das ist ein Dongle für die OBD Schnittstelle und da kannst Du Dir im HUD und Kombi frei konfigurierbar alles Größen die da ausgegeben werden anzeigen lassen.
Benutzer ich schon lange , oder eben einen günstigen Bluetooth Dongle und die Werte auf dem Handy anzeigen lassen mit Torque zum Beispiel .
Meinst Du die Serienkats, die zerbröselt es öfter auch bei Serienfahrzeugen also ohne Umbauten.

Gruss

Markus
Muk69
 
Beiträge: 451
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon hy_bmw_freak » 26.01.22, 01:16

Ehrenmann dieser Markus,
hat mich aufgenommen wie ein kleiner Bruder und ganz ehrlich, was ich bisher gesehen hast, du einer der schönsten C6 umbauten, steckt jede Menge Zeit, Geld und Schweißblut.
Mach immer weiter so ich weiß, was das Ding kann, nochmal Hut ab vor deinen Umbauten.

Und danke nochmal für deine Kompetenz und Freundschaft, was hier leider nicht immer erlebt habe.

Lass es bald Videos regnen wie du damit den Asphalt radierst :-) :-) :-)
hy_bmw_freak
 
Beiträge: 232
Registriert: 18.10.16, 09:05

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon dersuchende » 26.01.22, 21:57

Du bist ja auch ein "kleiner" Bruder, Halil. [smilie=biggrin.gif] [smilie=bye.gif]
BildBild
Benutzeravatar
dersuchende
Administrator
 
Beiträge: 10768
Bilder: 23
Registriert: 11.07.13, 20:56
Wohnort: Da wo das WLAN am stärksten ist!
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C5 convertible, 2001, silbern, Corvette C6 CP Edition, 2006, mokkabraun metallic, GM H2,

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Marvin » 28.01.22, 10:43

Hallo Markus,

Danke für den Tip. die Anzeige im HUD ist ideal, ein extra Thermopmeter sonstwo such man zu lange mit den Augen.

Grüße

Ralf
Auch das noch!
Technische Fragen von allgemeinem Interesse nicht über PM
Marvin
 
Beiträge: 307
Registriert: 24.08.17, 17:43
Wohnort: Rüsselsheim
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 2005 Supercharged Silbergrau

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon 3R1$C » 03.02.22, 15:37

Mega - danke für den Post. Wäre es möglich, dass du mal zeigst, was du alles in den Fahrzeugschein eintragen hast lassen? Wenn du es nicht öffentlich posten willst, wäre es toll, wenn du mir eine PM schicken könntest.

Ich habe bei meinen Autos immer wieder festgestellt, dass es einfacher ist, wenn man den Zuständigen beim TUEV eine Vergleichseintragung zeigt.

Wirklich mega!
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety
3R1$C
 
Beiträge: 125
Registriert: 02.01.20, 22:35
Geschlecht: Männlich

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon BOOSTI » 06.02.22, 22:15

Sehr schön das du uns dran teilhaben lässt und deine Erfahrungen teilst [smilie=good.gif]
Benutzeravatar
BOOSTI
 
Beiträge: 130
Bilder: 3
Registriert: 20.09.18, 19:59
Wohnort: Bamberg
Geschlecht: Männlich

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon milti Z » 07.02.22, 10:06

3R1$C hat geschrieben:
, dass es einfacher ist, wenn man den Zuständigen beim TUEV eine Vergleichseintragung zeigt.

Wirklich mega!



Yep, bei mir hat es sogar beim schweizer TÜV funktioniert, der Markus, der macht es......!!!

Danke Markus!

[smilie=bye.gif]
***CCRP Powered LS7***

Schöne Grüsse, Milti
Benutzeravatar
milti Z
 
Beiträge: 1523
Registriert: 18.08.13, 08:57
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6-Z06

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Muk69 » 19.04.22, 13:25

Wie befürchtet ist es leider doch nicht das Ende...
Beim Einfahren bzw auch schon vorher ist mir aufgefallen das die Klappen des Auspuff sehr schnell öffnen, alles überprüft mit Unterdruckpumpe ob beim Umbau eine Leitung beschädigt wurde oder oder....
Nervig lange Strecken mit offener Klappe schon bei 1300 Umdrehungen zu fahren.
Zum Glück habe ich ja den "Joker" HEINZ der mir öfter mal weiter hilft wenn ich vor einem Problem stehe das ich selber nicht lösen kann.
Der sagt mit der Nocke kann das gut sein du hast zu wenig Unterdruck.
Ich sofort Messungen verglichen und mindestens 30mbar Unterschied gesehen schon im LL..
C7 und viele andere Hersteller haben elektrische Unterdruckpumpen also was besorgt angeschlossen und alles wieder wie es sein soll .
Dann hat natürlich mein Beruf auch Nachteile mam fängt an das "Gras wachsen zu hören."
Mir ist es aufgefallen das sie kalt schöner läuft im LL als warm , eigentlich ist es ja umgekehrt.
Also gestartet und gemessen, nach einiger Zeit ruckelt sie und geht sogar aus. Neustart kein Problem und läuft weiter aber eine Nouance schlechter.
Messung analysiert und kalt im so genannten gesteuerten Betrieb gut , sobald die Lambdaregelung aktiviert ist geht er aus weil viel zu fett Lernwerte versuchen 40% zu korrigieren...
Nun geht Die Suche los WIESO.
Davor war ja alles gut.
Als 1 das Tankentlüftungsventil deaktiviert, und schon geht er nicht mehr aus aber läuft nicht so sauber geregelt wie davor gesteuert.
Also die Quelle ist die Gemischaufbereutung geregelt, anstatt besser zu werden wird es schlechter.
Wir reden hier aber von Nouancen aber so bin ich nun mal und auf der Messung sieht man es auch.
Lambdasonde sind neu also evtl die Position, das kenne ich aus meinem Job kann da Probleme machen.
Krümmer verglichen neu gegen alt und Fehler gefunden.
Bei den neuen Krümmer ist die Sondenposition so weit vorne das sie maximal 2 Zylinder "sieht" und nicht alle 4 vermischt wie es sein sollte.
Sollte jemand mehr an der Technik interessiert sein kann ich noch Bilder der Krümmer und ein Screenshot der Messung einstellen wo man es auch sehen kann.
Nichts wo nicht gelöst werden kann aber es dauert leider ein wenig.

Gruss

Markus
Muk69
 
Beiträge: 451
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon reiner_1962 » 01.08.22, 21:26

.
Zuletzt geändert von reiner_1962 am 01.08.22, 21:33, insgesamt 1-mal geändert.
Vollgas war früher, heute ist chillen angesagt ☝️
reiner_1962
 
Beiträge: 32
Bilder: 0
Registriert: 31.08.14, 21:21
Wohnort: Schwanau
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertaible 2008 gelb

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon reiner_1962 » 01.08.22, 21:32

Ich verstehe nur Bahnhof, aber 352 hört sich gut am Markus. Hut ab. Da überlegst doch sicher nochmal ob alle Schrauben richtig sitzen. Grins Gruss Reiner
Vollgas war früher, heute ist chillen angesagt ☝️
reiner_1962
 
Beiträge: 32
Bilder: 0
Registriert: 31.08.14, 21:21
Wohnort: Schwanau
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C6 Convertaible 2008 gelb

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon andree » 01.08.22, 22:47

Klar, Bilder sind immer interessant!
Darauf muss man auch erstmal kommen, dass die Sonden zu nah am Sammler sitzen.
Von welcher Marke waren denn die alten und neuen Krümmer?

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1596
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon andree » 02.08.22, 06:48

Du hast doch einen Komoressormotor.
Da ist es doch normal, dass man schon bei weniger Drehzahl keinen Unterdruck mehr hat.

Kann mir den Zusammenhangmit der Nocke da nicht erklären?

Aber das mit der Unterdruckpumpe ist auch für mich keine schlechte Idee. Damit könnte ich schon vor dem Start die Klappen betätigen und hätte auf Wunsch auch mal wieder einen lauten Start...

Was hast du für eine Pumpe verwendet?
Schaltet die nach erreichen eines gewissen Druck dann automatisch ab?

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1596
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon Muk69 » 02.08.22, 08:46

Hallo André,

die vorherigen Krümmer waren American Racing , von wem die jetzigen Race sind kann ich im Moment nicht sagen müsste ich schauen...da steht der Fokus auf Leistung und nicht Gemisch im LL und Teillast werden die gedacht haben oder nichts dabei gedacht.....
Zu dem Unterdruck und Nocke da hat mich Heinz drauf gebracht der kann das sicher besser erklären ich denke es hat mit der Überschneidung zu tun.
Die Pumpe läuft durchgehend also Klemme 15 da auch der Unterdruck der Bremse daran hängt.
Ich habe die originale der C7 verbaut .
Gibt es bei VAG in gleicher Ausführung.

Gruß

Markus
Muk69
 
Beiträge: 451
Registriert: 15.07.13, 18:06
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Corvette C6 2008 Weiß

Re: Das Ende der neverending Story???

Beitragvon andree » 02.08.22, 12:32

Hi Markus,
ah, ich dachte es handelt sich nur um so ein kleines Pümpchen, was nur für die Auspuffklappen zuständig ist.
Wusste nicht, dass mittlerweile sogar die Bremse über eine Pumpe versorgt wird.
Erklärt aber das Geräusch, was man bei vielen neuen Autos beim Zündung einschalten hört.

Gruß André
LS 7 powerd by CCRP Bild
Benutzeravatar
andree
 
Beiträge: 1596
Registriert: 15.09.13, 19:14
Wohnort: Baden
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: C5 LS7 Convertible MN6

Vorherige

Zurück zu Tuning Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste